Kopp & Spangler
mit traditioneller Nilkreuzfahrt!

Ägypten

Ein Geschenk des Nils

„Diese Reise führt uns in die uralten Geheimnisse Ägyptens ein, die sich entlang des Nils, der nie versiegenden Lebenslinie des Landes, ranken. Die atemberaubenden Tempelanlagen werden uns zeigen, wie das Streben nach Unsterblichkeit der Seele damals nicht nur in der Theorie gelehrt, sondern auch in der Praxis aktiv untersucht wurde. Welche Rituale dienten dazu, den Wandel zwischen Leben und Tod zu meistern? Weshalb wurde Tell el-Amarna fast komplett vernichtet? Gibt es Hinweise, dass die alten Ägypter Zeit und Raum beherrschten? Wo finden wir Hinweise in den zahlreichen Reliefs und Hieroglyphen? Was verbindet Gizeh mit Tibet und Peru? Ich freue mich sehr darauf, Ihnen Ihre Fragen zur ägyptischen Mystik und ägyptischer Archäologie zu beantworten.

Ein besonderes Vergnügen ist es mir, Sie zusammen mit dem erfahrenen Ägyptologen Prof. Dr. Ahmed M. Osman auf dieser Reise zu begleiten, mit Ihnen auf unserer Nilkreuzfahrt die faszinierenden Spuren der jahrtausendealten Kultur entlang des Nils zu erkunden und einzutauchen in die große ägyptische Ära, die hier wie ein unwirkliches und doch greifbares Traumgebilde vor uns ersteht.“

Andreas Beutel
Andreas Beutel

ist Autor und Referent. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich mit Heiliger Geometrie und Bewusstsein. Unter anderem ließ er sich bei Drunvalo Melchizedek ausbilden und gab anschließend die Mer-Ka-Ba Meditation und das Wissen um die Heilige Geometrie im deutschsprachigen Raum weiter und hat diese auf vielen Gebieten weiter erforscht.

Reisedauer: 16 Tage
Zeitraum: 12.10.2019 - 27.10.2019
Teilnehmerzahl: mind. 8 / max. 16
Reisepreis: 3.550,00 €
EZ-Zuschlag: 750,00 €
 


Reise-Highlights

  • Wind und Wasser bestimmen den Takt – Eine Nilkreuzfahrt im traditionellen Stil auf einer Dahabeya
  • Exklusiver Besuch mit Sonderöffnung außerhalb der normalen Öffnungszeiten in der Cheops-Pyramide von Giseh
  • Geheimnisvolle Tempelanlagen entlang des Nils: Isis-Tempel von Philae, Kom Ombo, der Horus-Tempel in Edfu und der Tempel von Esna
  • Die berühmte Darstellung des Tierkreises in der Osiris-Kapelle im Tempel von Dendera
  • Abydos – Wallfahrtsort und Hauptkultort des altägyptischen Totengottes Osiris
  • Luxor und der Tempel von Karnak – hier schlug das religiöse Herz Ägyptens
  • Mittelägypten und seine Schätze: die Totenstadt Tuna el-Gebel und Tell el-Amarna, die Hauptstadt Echnatons
  • Heilig und sehr alt: der berühmte Pyramidenkomplex des Djoser in Sakkara
  • Durchgehende deutschsprachige ägyptische Reiseleitung durch Prof. Dr. Ahmed Mostafa Osman
  • Reisebegleitung durch den Autor Andreas Beutel
Tag 01 12.10.2019

Linienflug mit Egypt Air nach Kairo und Weiterflug nach Assuan. Prof. Dr. Ahmed Osman empfängt uns am Flughafen und begleitet uns zu unserem Hotel.

Verpflegung:
- / - / Abendessen
Übernachtung:
1 Übernachtung in Assuan (mehr Infos)

Tag 02 13.10.2019

Am Vormittag setzen wir über auf die Kitchener-Insel, wo uns Andreas Beutel im botanischen Garten unter Palmenalleen und üppig blühenden Bougainvilleen eine erste Einführung in die ägyptische Mystik geben wird. Gegen Mittag gehen wir an Bord unserer Dahabeya, mit der wir ab morgen unsere Reise stilvoll zu Wasser fortsetzen werden. Am Nachmittag besuchen wir den Tempel von Philae. Er lag ursprünglich auf der gleichnamigen Insel. Hier brachten die Priester dem Gott Osiris Opfergaben dar. Um seine Ruhe nicht zu stören, war der Zutritt für Nicht-Priester verboten. Im Granitsteinbruch von Assuan liegt der riesige unvollendete Obelisk, auf den wir einen Blick werfen werden. Nach dem Abendessen schlendern wir über den Basar von Assuan.

Verpflegung:
Frühstück / Mittagessen / Abendessen
Übernachtung:
4 Übernachtungen auf einer Dahabeya

Tag 03 14.10.2019

Heute segeln wir auf unserer Nilkreuzfahrt entlang eines besonders schönen Nilabschnitts. Ein Tag zum Entspannen und um einem weiteren Vortrag unseres Reiseleiters an Deck zu lauschen. Am nahen Ufer tauchen abwechselnd grüne Inseln mit grasenden Kühen, Obst-Plantagen und kleine Dörfer auf. Am Abend besuchen wir Kom Ombo. Der mächtige Doppeltempel, malerisch direkt am Ufer des Nils gelegen, bot sowohl dem falkenköpfigen Haroeris als auch dem krokodilförmigen Sobek ausreichend Gestaltungsraum für ihre Kulte.

Verpflegung:
Frühstück / Mittagessen / Abendessen

Tag 04 15.10.2019

Im Dschabal as-Silsila wurde schon im antiken Ägypten der Sandstein für die Tempelbauten des Landes abgebaut. Archäologen entdeckten hier verschiedenste Felsinschriften aus der Spätzeit.

Verpflegung:
Frühstück / Mittagessen / Abendessen

Tag 05 16.10.2019

Unsere Dahabeya trägt uns weiter entlang des Nils nach Edfu, mit der imposanten Horus-Tempelanlage, die in nahezu perfekter Architektur erhalten ist.

Verpflegung:
Frühstück / Mittagessen / Abendessen

Tag 06 17.10.2019

Weiter geht die Fahrt Richtung Norden. In Esna legen wir einen Halt ein. Ungefähr neun Meter unter dem heutigen Bodenniveau finden wir die Säulenhalle des Chnum-Tempels. Dieser ptolemäisch-römische Tempel, der unter dem römischen Kaiser Claudius begonnen wurde, ersetzt einen älteren Vorgängerbau aus der 18. Dynastie. Er ist somit recht jung, birgt aber einige Überraschungen!
In Luxor werden wir unser Schiff verlassen und uns von unserer Crew verabschieden.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen
Übernachtung:
3 Nächte in Luxor (mehr Infos)

Tag 07 18.10.2019

Am Westufer des Nils liegt einer der faszinierendsten Friedhöfe der Welt: Große Pharaonen und ihr Hofstaat fanden hier ihre letzte Ruhestätte. Wir besuchen im Tal der Könige Grabanlagen, die uns einen Einblick in die pharaonischen Totenriten geben. Der Totentempel Ramses III ist sehr gut erhalten, er war der letzte, der im Neuen Reich gebaut wurde. Wir erhalten somit ein aufschlussreiches Bild des großen Tempelbezirks, der die Ausmaße und Infrastruktur einer kleinen Stadt einnimmt.
Gigantisch geht es weiter: Die Memnonskolosse, jeweils ca. 17 Meter hoch, flankierten einst den 1. Pylon des Totentempels Amenophis III. Wie groß die gesamte Anlage gewesen sein muss, kann man nur erahnen ...

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 08 19.10.2019

In dem riesigen Komplex von Tempeln und Kultanlagen in Karnak schlug für viele Jahrhunderte das religiöse Herz Ägyptens. Sie waren das größte Heiligtum des Reiches. Auch hier wird uns Andreas Beutel die Pharaonenwelt wieder ein Stück mehr erschließen.
Der Tempel von Luxor übt mit seiner Größe und Schönheit heute wie vor Jahrtausenden einen geradezu unheimlichen Bann auf die Besucher aus.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 09 20.10.2019

Wir fahren weiter zum Tempel der Muttergöttin Hathor in Dendera. Der Totentempel von Abydos zeugt vom Kult für den Gott Osiris und von der Hoffnung der alten Ägypter auf ein Weiterleben nach dem Tod.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen
Übernachtung:
1 Nacht in Abydos (mehr Infos)

Tag 10 21.10.2019

In Tuna el-Gebel wurden Überreste von Gebäuden aus der ptolemäischen Epoche entdeckt, die von Priestern und deren Familien genutzt wurden. Wir besichtigen den Grabtempel des Petosiris und die unterirdische Thoth-Kapelle sowie die Katakomben mit zahlreichen Affen-Mumien, Ibisse-Mumien und heiligen Tieren im alten Ägypten.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen
Übernachtung:
2 Übernachtungen in El-Minya

Tag 11 22.10.2019

Vor über 3000 Jahren ließ König Echnaton südlich von Minya seine neue Hauptstadt Achet-Aton erbauen. Nachdem er alle anderen ägyptischen Gottheiten verboten hatte, ließ er hier in den Tempeln Aton als alleinigen Gott verehren. Sie besichtigen die Gräber von Tel el-Amarna und die Überreste der einst prachtvollen Residenz des »Ketzerkönigs«. Hier entdeckten deutsche Archäologen vor hundert Jahren die berühmte Büste der Nofretete.
Am Nachmittag besuchen wir die Felsengräber von Beni Hassan. Die farbenfrohen Darstellungen an den Wänden der Gräber gewähren Einblicke in eine längst vergangene Zeit. Sie zeigen Sportler und Kämpfer, Vogelstudien, Wüstenjagden und Ballspiele.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 12 23.10.2019

Auf unserer Fahrt nach Kairo halten wir in Fayoum. Wie ein gigantischer Sandkuchen ragt die Pyramide von Maidum aus der Wüste. Zunächst als Stufenpyramide geplant, wurde sie durch Auffüllen der Stufen zu einer echten Pyramide erweitert.
Am späten Nachmittag erreichen wir unser Hotel in Kairo. Genießen Sie den ersten Blick auf die Pyramiden von Giseh!

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen
Übernachtung:
4 Übernachtungen in Kairo (mehr Infos)

Tag 13 24.10.2019

In Sakkara besuchen wir die Nekropole und die vom Baumeister Imhotep erbaute Stufenpyramide des Djoser, Vorläufer der klassischen Pyramiden und ältester monumentaler Steinbau der Welt. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist der Besuch des im 19. Jahrhundert entdeckten Serapeums. Nach jahrelanger Restaurierung ist es der Öffentlichkeit jetzt wieder zugänglich. Die einzigartige Form der Knickpyramide in Dahschur wurde durch einen Baufehler verursacht. Ihren Namen verdankt die Rote Pyramide der Färbung des verwendeten Gesteins.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 14 25.10.2019

Der heutige Tag ist den Pyramiden von Giseh und dem Plateau gewidmet. Wir werden außerhalb der normalen Öffnungszeiten die Cheops-Pyramide mit allen drei Kammern besuchen und 2 Stunden Zeit haben für ein freies, intensives Erleben. Anschließend erkunden wir das Plateau mit dem Taltempel, dem Sphinx, der Chefren-Pyramide und der Mykerinos-Pyramide.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 15 26.10.2019

Der Vormittag steht ganz im Zeichen des alten Kairos. Innerhalb der von den Römern errichteten Festung Babylon finden wir im koptischen Viertel die ältesten Gotteshäuser der Stadt: die »Hängende Kirche« El-Moallaqa, die Georgskirche und die jüdische Ben-Ezra-Synagoge.
Am Nachmittag besuchen wir das Ägyptische Museum mit seiner Fülle von Kunstschätzen, Grabbeigaben und Alltagsgegenständen aus der pharaonischen Vergangenheit. Absoluter Höhepunkt ist die Goldmaske des Tutanchamun.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 16 27.10.2019

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Verpflegung:
Frühstück / - / -

Leistungen

  • Egypt-Air-Linienflug ab München, Frankfurt und Berlin nach Kairo und zurück
  • Egypt-Air-Linienflug Kairo–Assuan
  • Weitere Abflughäfen auf Anfrage möglich
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Rundreise und Ausflüge in klimatisierten Reisebussen
  • 8 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in 4- und 5-Sterne-Hotels
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 3-Sterne-Hotel
  • 4 Übernachtungen mit Vollpension auf einer Dahabeya
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, Kairo mit Pyramidenblick
  • 15 x Abendessen, 4 x Mittagessen
  • Alle Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Visagebühren
  • Gruppentrinkgelder
  • Exklusivführung auf dem Giseh-Plateau
  • Reiseliteratur
  • Deutschsprachige ägyptische Reiseleitung: Prof. Dr. Ahmed Osman
  • Reisebegleitung: Andreas Beutel