Kopp & Spangler

Kathedrale von Chartres

Die Königin der Kathedralen

"Unter allen spirituellen Sehnsuchtsorten ragt die Kathedrale von Chartres besonders heraus. Es heißt, dass sich hier einst ein Kultplatz befand, der so heilig war, dass ein ganzes Volk damit betraut wurde, ihn zu hüten: die Karnuten. Die Kathedrale ist ein außergewöhnliches Beispiel sakraler Architektur, das Jahr für Jahr viele Menschen auf ihrer Suche nach der Nähe zum Göttlichen anzieht. Dabei ist es sowohl die Religion, die diese Anziehungskraft ausmacht als auch die zu Stein gewordenen Mysterien dieses Baus, die sich aus zahlreichen Strömungen speisen und viele Menschheitsfragen spiegeln sowie manches Rätsel der Geschichte verschlüsseln. Bis zum heutigen Tag ist die Anziehungskraft dieses Ortes für den Besucher der Kathedrale spürbar. In den unzähligen Skulpturen von meisterhafter Kunst entdecken wir den tieferen Sinn biblischer Erzählungen als auch umfassende Weisheiten unseres Lebenslaufes. In 60 Jahren schufen Baumeister, Zimmerleute, Glasmaler und Bildhauer ein einzigartiges Meisterwerk, das jeden Besucher, der nach Chartres kommt, sofort in seinen Bann schlägt. So viele Geheimnisse birgt diese Kirche, dass die Beschäftigung mit ihr ein Lebenswerk sein kann. Bis zum heutigen Tag haben die Glasfenster das Geheimnis um ihre Herstellung der Farben noch nicht preisgegeben. Zugleich bietet die Kathedrale einige Plätze, an denen unser Bewusstsein erweitert werden kann, wie zum Beispiel das berühmte Labyrinth. Meine Beschäftigung mit dem Thema Labyrinthe begann vor 15 Jahren. Darüber habe ich auch die Kathedrale von Chartres entdeckt. Dieses wunderbare Kirchenhaus mit Fenstern und Portalen voller Symbolik und Kraft berührt mich stets aufs Neue tief. Ich freue mich darauf, Ihnen den Segen, der von der Kathedrale ausgeht, nahe zubringen."

Gernot Candolini
Gernot Candolini

ist studierter Biologe. Er lebt als Lehrer, Autor und Designer von Labyrinthen und Gärten in Innsbruck. Seit 2003 beschäftigt er sich mit dem Thema Labyrinth. Dadurch hat er die Kathedrale von Chartres entdeckt, zu der er seit vielen Jahren Gruppen führt.

Reisedauer: 6 Tage
Zeitraum: 30.09.2019 - 05.10.2019
Teilnehmerzahl: mind. 12 / max. 22
Reisepreis: 1.250,00 €
EZ-Zuschlag: 200,00 €
 


Reise-Highlights

  • Die heilige Geometrie der Kathedrale und die Meisterschaft der Ästhetik
  • Die Schule von Chartres und ihr Weltverständnis
  • Die Botschaft der Fenster und Portale
  • Die biblischen Geschichten und das Weisheitswissen der großen Lebensthemen
  • Das Labyrinth als Weg der Erkenntnis
  • Der Weg in die Tiefe und der heilige Brunnen
  • Der Weg aufs Dach – Eindrücke zur handwerklichen und statischen Genialität
  • Die Krypta von Auxerre und Vézelay als Ausdruck des eigenen Innenlebens
  • Die Botschaft des Lichtes und der Versöhnung in der Kathedrale von Vézelay
  • Reiseleitung durch den Labyrinthexperten und Autor Gernot Candolini
Tag 01 30.09.2019

Individuelle Anreise bis 17.00 Uhr zu Ihrem ****-Hotel in Chartres. Nach einem ersten Kennenlernen und der Einführung in das Thema Labyrinthe, werden wir gemeinsam zu Abend essen.

Hinweis:
Die Gäste unserer Reisen kommen aus dem deutschsprachigen Raum. Daher informieren wir Sie gerne über die verschiedenen Anreisemöglichkeiten von Ihrem Heimatort nach Chartres.
Verpflegung:
- / - / Abendessen
Übernachtung:
5 Übernachtungen in Chartres (mehr Infos)

Tag 02 01.10.2019

An jedem Tag unserer Reise wird uns unser Reiseleiter ein Stück mehr an die Kunst und die darin zum Ausdruck gebrachten urbildhaften Menschheitsthemen heranführen und unsere Wahrnehmungsfähigkeit schulen. Durch einfühlsame Betrachtungen lassen wir die Kräfte der Architektur, die Skulpturbilder und das Farbenlicht der Glasmalerei in uns sprechen. Im Verständnis und Erleben dieser zeitlosen Urbilder wird somit der Bau der Kathedrale von Chartres fortgesetzt. Heute Nachmittag steigen wir hinab in die Krypta mit ihrer berühmten schwarzen Madonna und dem heiligen Brunnen. Ein die Seele berührendes Erlebnis! Nach dem gemeinsamen Abendessen haben wir die Möglichkeit uns über das gemeinsam Erlebte des heutigen Tages auszutauschen.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 03 02.10.2019

Heute besuchen wir zwei weitere berühmte Kathedralen: Saint-Étienne in Auxerre und die romanische Basilika Sainte-Marie-Madeleine in Vézelay. Unser Reiseleiter wird uns sowohl die Gemeinsamkeiten aufzeigen, die die drei Gotteshäuser verbindet, als auch die Unterschiede. In Vézelay bleibt noch genügend Zeit für einen Spaziergang durch den berühmten Wallfahrtsort. Am Abend Rückfahrt nach Chartres.

Verpflegung:
Frühstück / - / -

Tag 04 03.10.2019

Wir besuchen am frühen Morgen, außerhalb der regulären Öffnungszeiten, die Kathedrale und erleben die Dämmerungszeit in der erwachenden Kathedrale ohne künstliches Licht. Die Stille des Morgens ermöglicht ein tiefes Eintauchen in die Kraft des Sakralbaus. Durch einfühlsame Betrachtungen werden wir das Farbenlicht der Glasmalerei und ihre mannigfaltigen Botschaften auf uns wirken lassen. Und wir entschlüsseln die Heilige Geometrie und die Rätsel von Chartres. Schließlich beschreiten wir auch eines der berühmtesten Labyrinthe der Welt: Das Labyrinth von Chartres. Abends werden wir das am Tage Erlebte gemeinsam Revue passieren lassen und uns darüber austauschen.

Verpflegung:
Frühstück / - / -

Tag 05 04.10.2019

Auch heute Morgen werden wir wieder die Möglichkeit haben, die Kathedrale im Dämmerlicht zu erleben und die Stille des Kirchenschiffes ohne weitere Besucher zu erfahren. Den großen Fensterrosen und Ihren Aussagen gilt unser Augenmerk am heutigen Tag bevor wir die Kathedrale auf unserem Spaziergang durch Chartres von allen Seiten bewundern können. Ein ganz besonderes Erlebnis wird unser Weg »zu den Engeln« am Nachmittag sein. Wir betrachten Chartres bei unserer heutigen Dachstuhlbegehung gleichsam in der Adlerperspektive. Mit einem letzten gemeinsamen Abendessen beschließen wir den Tag.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 06 05.10.2019

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von der wundervollen Kathedrale und treten die Heimreise an.

Verpflegung:
Frühstück / - / -

Leistungen

  • 5 x Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im ****-Hotel in Chartres
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 3 x Abendessen
  • Alle Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Ausflug nach Vézelay im Reisebus
  • Reiseliteratur
  • Reiseleitung: Gernot Candolini