Kopp & Spangler

Kairo

Eine mystische Nacht in der Cheops-Pyramide

"Kairo – schon der Name klingt für mich wie eine Verheißung. Der Nil, Pharaonen, Götter und die Pyramiden lassen vor meinem inneren Auge unmittelbar mystische Bilder entstehen. Das Erbe ihrer über 4500-jährigen Geschichte bildet eine einzigartige Mischung aus pharaonischem, islamischem und christlichem Einfluss, die mich magisch in ihren Bann zieht. Ich möchte Sie – zusammen mit Prof. Dr. Ahmed Osman – auf eine einzigartige Reise mitnehmen, die einige ganz besondere Highlights für Sie bereithält: Wir begeben uns auf die Spuren zahlreicher, dokumentierter Marienerscheinungen in Ägypten. Kaum einer weiß davon, aber im Land, in das Josef und Maria mit dem Jesuskind flohen, werden seit Jahrzehnten diese Phänomene von abertausenden Menschen aller Glaubensrichtungen gesehen und bezeugt. Die koptische Kirche hat die Erscheinungen von Zeitoun als »Göttliches Wunder« offiziell anerkannt. Auch um den heiligen Baum von El Matariya ranken sich bemerkenswerte Legenden. Der Überlieferung nach soll er schon der Heiligen Familie auf Ihrer Flucht Schatten gespendet haben und identisch mit dem Urbaum sein, unter dem die altägyptische Isis den Horusknaben gesäugt hat. Beide Erscheinungsorte liegen innerhalb der legendären Sonnenstadt Heliopolis – hier soll der Sonnengott Re zum ersten Mal erschienen sein und somit läge hier auch der geistig-religiöse Anfang Ägyptens…

Nur wenigen – und wenn, dann nicht offiziell – war es bisher möglich, eine Nacht innerhalb der Pyramiden zu verbringen. Von Napoleon Bonaparte wird berichtet, er wolle und könne nicht über seine Erlebnisse sprechen. Andere berichteten spirituelle, unerklärliche oder rätselhafte Erfahrungen gemacht zu haben. Bei dieser Reise haben wir die seltene Gelegenheit, unsere eigenen Erfahrungen zu machen – denn wir haben die Erlaubnis, eine Nacht in der Cheopspyramide zu verbringen! Ganz sicher gelingt uns ein Blick in die großartige Vergangenheit Ägyptens beim Besuch des Ägyptischen Museums. Im Mittelpunkt steht der Grabfund von Tutanchamun. Möchten Sie Ägypten auf eine ganz neue Art kennenlernen? Dann begleiten Sie mich nach Kairo!"

Reinhard Habeck
Reinhard Habeck

arbeitet als freier Schriftsteller, Cartoonist und Buchillustrator für internationale Zeitungen, Verlage und Agenturen. Als Autor von 21 Sachbüchern widmet er sich den Grenzgebieten des Wissens sowie ungeklärten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte.

Reisedauer: 8 Tage
Zeitraum: 09.11.2019 - 16.11.2019
Teilnehmerzahl: mind. 12 / max. 22
Reisepreis: 2.640,00 €
EZ-Zuschlag: 180,00 €
 


Reise-Highlights

  • Momente des Erforschens, des Staunens, der Stille ‒ eine Nacht (6 Stunden) in der Cheops-Pyramide
  • Ungewöhnliche Pyramidenformen: die Stufenpyramide des Djoser, die Rote Pyramide, die Knickpyramide
  • Das Giseh-Plateau mit seiner Fülle an Tempeln, Gräbern, Schächten und Pyramiden
  • Das Wahrzeichen der islamischen Altstadt ‒ die Zitadelle von Saladin mit der Alabaster-Moschee
  • Ein Spaziergang im al-Azhar-Park, der grünen Lunge Kairos
  • Zeitoun mit dem Urbaum, der der Heiligen Familie auf der Flucht Schatten gespendet haben soll und unter dem die altägyptische Isis den Horusknaben gesäugt hat
  • Die Festung Babylon in Alt-Kairo mit dem koptischen Viertel und den ältesten Gotteshäusern der Stadt: die »Hängende Kirche« El-Moallaqa und die Georgskirche
  • Der sagenumwobene Grabschatz des Tutanchamun im Ägyptischen Museum
  • Reisebegleitung durch den Forscher und Autor Reinhard Habeck
Tag 01 09.11.2019

Linienflug mit Egypt-Air nach Kairo. Unser Reiseleiter empfängt uns am Flughafenund und begleitet uns zu unserem Hotel in Kairo.

Fahrtstrecke:
ca. 50 km
Verpflegung:
- / - / Abendessen
Übernachtung:
7 Übernachtungen in Kairo (mehr Infos)

Tag 02 10.11.2019

In Sakkara besuchen wir die Nekropole und die vom Baumeister Imhotep erbaute Stufenpyramide des Djoser, Vorläufer der klassischen Pyramiden und ältester monumentaler Steinbau der Welt. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist der Besuch des, im 19. Jahrhundert entdeckten, Serapeums mit gigantischen Steinsarkophagen. Die einzigartige Form der Knickpyramide in Dahschur wurde durch einen Baufehler verursacht. Ihren Namen verdankt die Rote Pyramide der Färbung des verwendeten Gesteins.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 03 11.11.2019

Dieser Tag steht ganz im Zeichen des ältesten Weltwunders der Antike – den Pyramiden und dem Plateau von Giseh.
Lassen wir uns von der Schönheit, Baukunst und Mystik dieses einmaligen Ortes beeindrucken. Wer waren die Erbauer? Was hat es mit der geheimnisvollen Sphinx auf sich? Wozu diente der Taltempel? Reinhard Habeck geht mit uns auf Spurensuche.
Heilige Öle werden seit Menschengedenken in Ägypten angewendet. Bereits aus der 1. Dynastie (ca. 3000 vor Christus) gibt es Funde von Öl-Opferplättchen aus Elfenbein. Schon in altägyptischen Pyramidentexten erscheint die erste vollständige Auflistung der Öle. Gamal Abd El Sami Zaki ist Meister der ägyptischen Aromatherapie, Reiki-Meister und Heiler. Er entstammt der fünften Generation einer Kaste von Parfümeuren, die dieses traditionelle Wissen verwahren. Heute lebt er in der Nähe der Pyramiden von Gizeh und wird uns am späten Nachmittag die Wirkung und Anwendung der "sieben heiligen Öle" erklären.

Fahrtstrecke:
ca. 1 km
Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 04 12.11.2019

Am Vormittag besuchen wir die Überreste der alten Reichshauptstadt Memphis. Als erste Hauptstadt des vereinigten Ägyptens genoss sie über Jahrtausende unangefochten hohe Bedeutung als Krönungsstadt. Heute liegen ihre Reste spärlich unter Palmen. Hauptattraktion im Museum ist die liegende Kolossalstatue von Ramses II, die ursprünglich vor dem Eingang des Heiligtums stand. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und dient zur Vorbereitung auf unseren nächtlichen Ausflug. Nach dem Abendessen steht uns ein einmaliges Erlebnis bevor: Wir verbringen die Nacht in der größten der Pyramiden, der Cheops-Pyramide (sechs Stunden). Nur wenige hatten bisher diese Gelegenheit.

Fahrtstrecke:
ca. 30 km
Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 05 13.11.2019

Heute Vormittag heißt es erst einmal ausschlafen!
Frisch gestärkt besuchen wir die Zitadelle von Saladin. Dieses UNESCO-Kulturerbe aus dem 12. Jh. ist eine der markantesten Sehenswürdigkeiten Kairos und bietet einen unvergesslichen Blick über die Stadt. Anschließend entdecken wir eine der jüngsten Attraktionen von Kairo, den al-Azhar-Park, in dem sich modernes Gartendesign mit traditioneller islamischer Gartenbaukunst auf seine schönste Art verbindet. Nach einem frühen Abendessen besuchen wir einen traditionellen Sufitanz – durch den ekstatischen Trancetanz versuchen die Derwische in religiöse Ekstase zu verfallen, um mit Allah in Kontakt zu kommen.

Fahrtstrecke:
ca. 50 km
Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 06 14.11.2019

Marienwunder in Ägypten? Kaum einer weiß davon, aber das Land, in das Josef und Maria mit dem Jesuskind flohen, berichtet gleich von mehreren Marienerscheinungen, die meist als Lichtphänomene von vielen Menschen aller Glaubensrichtungen gesehen und bezeugt wurden. Sie besuchen die Erscheinungskirche von Zeitoun, die dem Vorbild der Hagia Sophia in Istanbul nachempfunden wurde, sowie den Marienbaum von El Matariya, wo der Legende nach die Weltschöpfung stattfand…
Der Nachmittag steht ganz im Zeichen des alten Kairos. Innerhalb der von den Römern errichteten Festung Babylon finden wir im koptischen Viertel die ältesten Gotteshäuser der Stadt: die »Hängende Kirche« El-Moallaqa, die Georgskirche und die jüdische Ben-Ezra-Synagoge.

Fahrtstrecke:
ca. 90 km
Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 07 15.11.2019

Zum Abschluss unserer Reise besuchen wir das Ägyptische Museum. Das Highlight sind hier die Grabschätze von Tutanchamun mit der weltberühmten Goldmaske. Gerne hätten wir diese Grabschätze schon im neuen Grand Egyptian Museum besichtigt – ob das möglich ist, ist im Moment nicht absehbar. Der ursprünglich geplante Eröffnungstermin Mai 2018 wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Der Berliner Flughafen der Ägypter ist das Grand Egyptian Museum :-)

Fahrtstrecke:
ca. 40 km
Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 08 16.11.2019

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Fahrtstrecke:
ca. 50 km
Verpflegung:
Frühstück / - / -

Leistungen

  • Egypt-Air-Linienflug ab München, Frankfurt, Berlin nach Kairo und zurück
  • Weitere Abflughäfen auf Anfrage möglich
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Alle Ausflüge im klimatisierten Reisebus
  • 7 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im *****-Hotel in Kairo
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, Pyramidenblick
  • 7 x Abendessen
  • Alle Ausflüge inklusive Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Visagebühren
  • Gruppentrinkgelder
  • Exklusiver Aufenthalt über Nacht in der Cheops-Pyramide (6 Stunden)!
  • Reiseliteratur
  • Durchgehende deutschsprachige ägyptische Reiseleitung durch Prof. Dr. Ahmed Osman
  • Reisebegleitung durch Reinhard Habeck