„Orte der Kraft“
zum kostenlosen Download
gratis

Sichern Sie sich unseren Newsletter und das kostenlose Buch „Orte des Kraft – Magische Plätze in Deutschland“ von Christopher A. Weidner zum einfachen Download als PDF.

Zum kostenlosen Download
Kopp & Spangler

Kairo

Eine mystische Silvesternacht in der ­Cheops-Pyramide und ­das »Grab des Osiris«

"Kairo – schon der Name klingt wie eine Verheißung. Der Nil, Pharaonen, Götter und die Pyramiden lassen vor dem inneren Auge unmittelbar mystische Bilder entstehen. Das Erbe von Kairos langer Geschichte bildet eine einzigartige Mischung aus pharaonischem, islamischem und christlichem Einfluss, die den Besucher magisch in ihren Bann zieht. Wir nehmen Sie mit auf eine einzigartige Reise, die einige Besonderheiten für Sie bereithält. Nur wenigen – und wenn, dann nicht offiziell – war es bisher möglich, eine Nacht innerhalb der Pyramiden zu verbringen. Von Napoleon Bonaparte wird berichtet, er wolle und könne nicht über seine Erlebnisse in der Pyramide sprechen. Andere erzählten, spirituelle, unerklärliche oder rätselhafte Erfahrungen gemacht zu haben. Bei dieser Reise haben Sie die seltene Gelegenheit, Ihre eigenen Erfahrungen zu machen – denn wir haben die Erlaubnis, eine Nacht in der Cheops-Pyramide zu verbringen!
Viele Rätsel liegen in Kairo unter der Erde. Bis zu 30 Meter tiefe Schächte wurden in den Kalkstein gearbeitet inklusive Kammersystem und tonnenschweren Granit-Sarko-phagen. Eine der rätselhaftesten Anlagen befindet sich auf dem Giseh-Plateau unterhalb des Aufweges, der vom Taltempel bei der Sphinx zur Chephren-Pyramide führt: Das »Grab des Osiris«. Ob es sich dabei wirklich um ein Grab handelt, sei dahingestellt. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild – auch für diesen Schacht haben wir bei dieser Reise die Sondergenehmigung zur Besichtigung erhalten!"

Andreas Beutel
Andreas Beutel

ist Autor und Referent. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich mit Heiliger Geometrie und Bewusstsein. Unter anderem ließ er sich bei Drunvalo Melchizedek ausbilden und gab anschließend die Mer-Ka-Ba Meditation und das Wissen um die Heilige Geometrie im deutschsprachigen Raum weiter und hat diese auf vielen Gebieten weiter erforscht.

Reisedauer: 7 Tage
Zeitraum: 27.12.2020 - 02.01.2021
Teilnehmerzahl: mind. 12 / max. 22
Reisepreis: 2.880,00 €
EZ-Zuschlag: 180,00 €
 


Reise-Highlights

  • Momente des Erforschens, des Staunens, der Stille ‒ eine Nacht (6 Stunden) in der Cheops-Pyramide
  • Ein kleines Abenteuer – der Abstieg in den rätselhaften »Osiris-Schacht«: Exklusiver Besuch mit Sonderöffnung
  • Ungewöhnliche Pyramidenformen: die Stufenpyramide des Djoser, die Rote Pyramide, die Knickpyramide – nach über 50 Jahren jetzt wieder mit Innenbesichtigung!
  • 4000 Jahre alte Kunst – die Wanddarstellungen im Grab des Mehu
  • Das Giseh-Plateau mit seiner Fülle an Tempeln, Gräbern, Schächten und Pyramiden
  • Das Wahrzeichen der islamischen Altstadt ‒ die Zitadelle von Saladin mit der Alabaster-Moschee
  • Ein orientalischer Prinzen-Palast, der uns in die Welt aus 1001 Nacht versetzt
  • Der sagenumwobene Grabschatz des Tutanchamun im Ägyptischen Museum
Tag 01 27.12.2020

Linienflug mit Egypt-Air nach Kairo. Unser Reiseleiter empfängt uns am Flughafen und begleitet uns zu unserem Hotel in Kairo.

Fahrtstrecke:
ca. 50 km
Verpflegung:
- /- /Abendessen
Übernachtung:
6 Übernachtungen in Kairo (mehr Infos)

Tag 02 28.12.2020

In Sakkara besuchen wir die Nekropole mit der vom Baumeister Imhotep erbauten Stufenpyramide des Djoser, Vorläufer der klassischen Pyramiden und ältester monumentaler Steinbau der Welt. 1939 wurde das wunderschöne und farbenprächtige Grab des Wesirs Mehu entdeckt, dass nun der Öffentlichkeit zugänglich ist. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist der Besuch des im 19. Jahrhundert entdeckten Serapeums mit gigantischen Steinsarkophagen.

Fahrtstrecke:
ca. 50 km
Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 03 29.12.2020

Dieser Tag steht ganz im Zeichen des ältesten Weltwunders der Antike – den Pyramiden und dem Plateau von Giseh.
Lassen wir uns von der Schönheit, Baukunst und Mystik dieses einmaligen Ortes beeindrucken. Wer waren die Erbauer? Was hat es mit der geheimnisvollen Sphinx auf sich? Wozu diente der Taltempel? Und was hat es mit dem rätselhaften Osiris Grab auf sich, ein ca. 30 Meter tiefer Schacht mit 3 Ebenen, den wir heute im Rahmen einer exklusiven Sonderöffnung besuchen? Andreas Beutel geht mit uns auf Spurensuche.

Heilige Öle werden seit Menschengedenken in Ägypten angewendet. Bereits aus der 1. Dynastie (ca. 3000 vor Christus) gibt es Funde von Öl-Opferplättchen aus Elfenbein. Schon in altägyptischen Pyramidentexten erscheint die erste vollständige Auflistung der Öle. Gamal Abd El Sami Zaki ist Meister der ägyptischen Aromatherapie, Reiki-Meister und Heiler. Er entstammt der fünften Generation einer Kaste von Parfümeuren, die dieses traditionelle Wissen verwahren. Heute lebt er in der Nähe der Pyramiden von Gizeh und wird uns am späten Nachmittag die Wirkung und Anwendung der "sieben heiligen Öle" erklären.

Fahrtstrecke:
ca. 10 km
Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 04 30.12.2020

Am Vormittag besuchen wir das Ägyptische Museum mit seiner Fülle an Kunstschätzen, Grabbeigaben und Alltagsgegenständen aus der pharaonischen Vergangenheit. Absoluter Höhepunkt ist die Goldmaske des Tutanchamun.
Am Nachmittag fahren wir zur Zitadelle von Saladin. Dieses UNESCO-Kulturerbe aus dem 12. Jh. ist eine der markantesten Sehenswürdigkeiten Kairos und bietet einen unvergesslichen Blick über die Stadt. Anschließend entdecken wir eine der jüngsten Attraktionen von Kairo, den al-Azhar-Park, in dem sich modernes Gartendesign mit traditioneller islamischer Gartenbaukunst auf seine schönste Art verbindet. Hier werden wir heute zu Abend essen.

Fahrtstrecke:
ca. 60 km
Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 05 31.12.2020

Am Vormittag besuchen wir die älteste "echte" Pyramide. Nach über 50 Jahren ist die Knickpyramide in Dahschur wieder für die Innenbesichtigung geöffnet. Die einzigartige Form dieser außergewöhnlichen Pyramide, auch Südpyramide genannt, wurde durch einen Baufehler verursacht. Zwei Kilometer entfernt liegt die sogenannte Nordpyramide. Sie ist die drittgrößte der altägyptischen Pyramiden. Ihren Namen verdankt die Rote Pyramide der Färbung des verwendeten Gesteins.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und dient zur Vorbereitung auf unseren nächtlichen Ausflug. Nach unserem Silvestermenu steht uns ein einmaliger Jahreswechsel bevor: Wir verbringen die Nacht in der größten der Pyramiden, der Cheops-Pyramide (sechs Stunden). Nur wenige hatten bisher diese Gelegenheit.

Fahrtstrecke:
ca. 60 km
Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 06 01.01.2021

Heute Vormittag heißt es erst einmal ausschlafen!
Frisch gestärkt besuchen wir ein Kleinod in Kairo, den Manial Palace. Eine grüne Oase mit einem zauberhaften orientalischen Palast.

Fahrtstrecke:
ca. 30 km
Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 07 02.01.2021

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Fahrtstrecke:
ca. 50 km
Verpflegung:
Frühstück / - / -

Leistungen

  • Egypt-Air-Linienflug ab München, Frankfurt, Berlin nach Kairo und zurück
  • Weitere Abflughäfen auf Anfrage möglich
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Alle Ausflüge im klimatisierten Reisebus
  • 6 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im *****-Hotel
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC mit Pyramidenblick
  • 5 x Abendessen, 1 x Silvestermenü
  • Alle Ausflüge inklusive Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Visagebühren und Gruppentrinkgelder
  • Exklusiver Aufenthalt über Nacht in der Cheops-Pyramide (6 Stunden)!
  • Exklusiver Besuch des Oiris-Grabes
  • Reiseliteratur
  • Durchgehende deutschsprachige ägyptische Reiseleitung: Prof. Dr. Ahmed Osman
  • Reisebegleitung: Andreas Beutel