Kopp & Spangler

Insel Rügen

Freimaurer, Kraftorte und ein Friedensberg

"Deutschlands größte Insel, Rügen, ist bekannt für urige, reetgedeckte Fischerhäuser, schroffe Kreidefelsen und die einzigartige Badearchitektur entlang
seiner Ostseestrände. Aber daneben gibt es auch noch ein unbekanntes, ein verborgenes Rügen, von dem sich Menschen schon seit Jahrhunderten magisch angezogen fühlen. Abseits der klassischen Touristenrouten werden Sie bei dieser Reise Kraftorte von ganz besonderer Stärke und Qualität kennenlernen und dabei einen neuen Zugang zur Natur erfahren. Wir werden Naturheiligtümer besuchen, an denen schon die Germanen Gericht gehalten haben. Und ich werde von Geheimnissen, Mythen und Legenden erzählen, die sich um diese Stätten ranken und Ihnen Einblicke in die magische Symbolik geben, die Freimaurer und Rosenkreuzer in die Landschaft hineinzauberten. Es gibt in meiner Wahlheimat unendlich viel zu entdecken. Begleiten Sie mich auf diese geomantische Reise in das ≫andere Rügen≪".

Dr. Ralf Marius Bittner
Dr. Ralf Marius Bittner

studierte Geophysik in Kiel. Seit fast 30 Jahren lebt er auf Rügen. Als Freimaurer und Ritter war er am Aufbau der Logen in Putbus und Greifswald beteiligt. Nach dem Studium des Kriya Yoga begann er seine eigenen metaphysikalischen Aktivitäten auf Rügen und leitet die Projekte Friedensberg und Schlosspark zu Putbus.

Reisedauer: 8 Tage
Zeitraum: 15.06.2019 - 22.06.2019
Teilnehmerzahl: mind. 7 / max. 15
Reisepreis: 1.290,00 €
EZ-Zuschlag: 135,00 €
 


Reise-Highlights

  • Der Friedensberg – ein reaktivierter Kraftort aus uralter Zeit
  • Die Insel Vilm – 500 Jahre unberührte Natur und die Spuren von Mönchen, Malern und Mächtigen
  • Zeiten der Stille und meditative Erlebnisse
  • Erlebnis Putbus: Architektur, Geomantie und freimaurerische Symbole
  • Reiseleitung durch den Geophysiker und Geomanten Dr. Ralf Marius Bittner
  • Reisebegleitung durch Cornelia Spangler
Tag 01 15.06.2019

Individuelle Anreise zum Hotel Badehaus Goor bis 16:00 Uhr. Einführender Vortrag über Kraftorte auf Rügen. Gemeinsames Abendessen.

Verpflegung:
- / - / Abendessen
Übernachtung:
7 Übernachtungen in Putbus-Lauterbach (mehr Infos)

Tag 02 16.06.2019

Der Friedensberg in Sellin ist ein uraltes Heiligtum, das schon den Germanen als Kult- und Richtstätte diente. Er wurde seit Urzeiten genutzt, um mit der Natur und den Göttern in Kontakt zu treten. Welcher Ort wäre besser geeignet, unsere Reise zu beginnen? Wir haben genügend Zeit, den Ort auf uns wirken zu lassen. Nach der Mittagspause wandern wir entlang der Steilküste nach Binz. Die Steilküste gehört zum Biosphärenreservat Rügen und steht unter Naturschutz (8 Kilometer) Unser Bus erwartet uns in Binz und wird uns zurück zum Hotel bringen.

Hinweis:
Wanderung 8 km
Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 03 17.06.2019

Im Jahre 1810 gründete Fürst Wilhelm Malte I. Putbus als Residenz und Badeort. Wo alles mit dem »Steinhaus« (13. JH.) der fürstlichen Familie mit slawischen Wurzeln und dem Park als Renaissancegarten anfing, entstand nach und nach eine vollständig autark funktionierende Stadt mit Gebäuden für Handwerker und prachtvollen Villen der Adligen, alles in dem die »höfische« Barockzeit ablösenden Klassizismus, in England auch als Palladianismus bekannt. Wir werden einige der schönsten Villen betrachten und dabei in die Historie der Stadt eintauchen und die Symbole der Freimaurer und Rosenkreuzer, denen wir auf unserer Tour begegnen, entschlüsseln. Zeit für Stille und Meditation haben wir am Nachmittag im Schlosspark von Putbus.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 04 18.06.2019

Wir statten Bergen, der »Hauptstadt Rügens«, einen Besuch ab und bestaunen die Innenstadt mit ihren wunderschönen Fachwerkhäusern. In der Marienkirche, einem der ältesten Gebäude Rügens, das 1180 unter Leitung des rügischen Fürsten Jaromar I. als typischer Backsteinbau errichtet wurde, tauchen wir ein in die Zeit vor der langen dänischen Herrschaft über die Insel. Die mittelalterliche Kultur spiegelt sich im Kloster von Bergen wider, durch das uns der Küster führen wird. Am Nachmittag betrachten wir Rügen von oben! Der Baumwipfelpfad erlaubt uns, in einer Höhe von 4 – 17 Metern, weite Blicke in die Natur. Anschließend besuchen wir das mit 4,5 km wohl längste Gebäude der Welt, das »KDF-Bad Prora« direkt an der Ostsee. Seine ganz besondere Energie spiegelt die Geschichte der letzten 80 Jahre auf eindrucksvolle Art wieder.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 05 19.06.2019

Eine Welt voller Geheimnisse erwartet uns heute – direkt an den berühmten Kreidefelsen – im Nationalparkzentrum Königsstuhl. Auf über 100 Metern erhebt sich der Königstuhl über das Meer und bietet einen unvergleichlichen Blick auf die Küste. Wir wandern durch ursprüngliche Buchenwälder bis zum Herthasee, erkunden eine alte slawische Wallanlage und genießen es, am Strand von Lohme die Seele baumeln zu lassen.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 06 20.06.2019

Der nördlichste Ort der Insel steht heute auf unserem Programm. Wir fahren nach Putgarten! Hier wandern wir durch das Dorf und zum alten Leuchtturm. Am Kap Arkona erkunden wir die Überreste der sogenannten »Jaromarsburg«. Die Burganlage wurde bereits im 9. Jahrhundert angelegt und bestand bis zum Jahr 1168. Der Fischerort Vitt liegt in einer Uferschlucht an der Steilküste. Wir werden uns hier für den Besuch der achteckigen Kapelle genügend Zeit nehmen, die nach einem Entwurf Karl Friedrich Schinkels erbaut wurde. Das Großsteingrab Nobbin bezeichnen Einheimische als »Stonehenge von Rügen«. Die Megalithanlage ist eines der größten Steingräber Norddeutschlands.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 07 21.06.2019

Ein Urwald mitten in Deutschland? Heute werden wir ihn erleben. Die unter Naturschutz stehende Insel Vilm ist ein Paradies für Tiere und Pflanzen und beherbergt den letzten Urwald Deutschlands! Am Nachmittag unternehmen wir eine Wanderung durch den Lauterbacher Goor. Das Gebiet war schon vor mehr als 7000 Jahren besiedelt, was anhand eines Hühnengrabes von Archäologen nachgewiesen wurde. Und last but not least, werden wir heute auch mit dem »Rasenden Roland« fahren. Ein Muss für jeden Rügen-Besucher.

Verpflegung:
Frühstück / - / Abendessen

Tag 08 22.06.2019

Nach dem Frühstück Rückreise in die Heimatorte.

Verpflegung:
Frühstück / - / -

Leistungen

  • Alle Ausflüge im Reisebus
  • 7 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im ****-Hotel
  • 7 x Abendessen
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, Seeseite
  • Alle Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Reiseliteratur
  • Reiseleitung: Dr. Ralf Marius Bittner
  • Reisebegleitung: Cornelia Spangler