Kopp & Spangler

Jonastal

Verschlusssache Thüringen

„Thüringen ist, was seine Rolle gegen Ende des Zweiten Weltkrieges betrifft, bisher nicht exakt, beziehungsweise umfassend genug, bewertet worden. Hier wollten die Nationalsozialisten ihren »Schutz- und Trutzgau« sowie eine uneinnehmbare unterirdische »Igelstellung« errichten. Besondere Bedeutung erlangte in diesen Plänen das Gebiet zwischen Arnstadt und Ohrdruf, das den dortigen Truppenübungsplatz, das Jonastal und umliegende Gebiete einschloss. Bis auf den heutigen Tag wollen Gerüchte nicht verstummen, denen zufolge im Jonastal das »letzte Führerhauptquartier Hitlers« errichtet worden sein soll. Tatsächlich waren hier Tausende von Häftlingen eingesetzt worden, um im Jonastal unter menschenunwürdigen Bedingungen Stollen in die Berghänge zu treiben. Schon immer war in diesem Zusammenhang aufgefallen, dass die Zahl der eingesetzten Häftlinge weit über der lag, die für den Bau des Jonastalstollens gebraucht wurde. Gab es da also noch mehr? Und warum wurden Bemühungen, das Schicksal der Häftlinge und die Hintergründe ihres Einsatzes innerhalb eines in den 1960er-Jahren betriebenen Forschungsprojektes aufzuarbeiten, seinerzeit von den zuständigen DDR-Sicherheitsbehörden blockiert? Eine Antwort auf diese Fragen geben all jene erstaunlichen Zeugenaussagen und Erkenntnisse, die in den vergangenen Jahren im Zusammenhang mit umfangreichen Recherchen auftauchten. Ich biete zeitgeschichtlich Interessierten die einmalige Gelegenheit, Geschichte hautnah zu erleben! Ich forsche seit Jahrzehnten zu diesem Thema und möchte Sie zu Punkten führen, die im Zusammenhang mit den Ereignissen stehen und lasse Sie dabei am aktuellen Stand meiner Recherchen teilhaben. Das wird Sie geschichtliche Zusammenhange neu überdenken lassen!“
Thomas Mehner
Thomas Mehner

ist Autor und Journalist und beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit historischen, (grenz-)wissenschaftlichen, zeit- und technologie-geschichtlichen Themen und seit 1997 insbesondere mit der Aufklärung der technologischen Komponente des sogenannten Jonastal-Rätsels.

Reisedauer: 3 Tage
Zeitraum: 11.05.2018 - 13.05.2018
Teilnehmerzahl: max. 22
Reisepreis: 370,00 €
EZ-Zuschlag: 45,00 €
 


Reise-Highlights

  • Sie erhalten Einblicke in den aktuellen Stand der Forschungen von Thomas Mehner, Autor von »Und sie hatten sie doch!«
  • Exklusive Führungen mit Wanderungen im Jonastal zu den zentralen Orten der Recherchen von Thomas Mehner
  • 2 Übernachtungen im ****-Hotelpark Stadtbrauerei Arnstadt
  • Reiseleitung durch den Autor und Forscher Thomas Mehner
  • Reisebegleitung durch Cornelia Spangler
  • Maximale Teilnehmerzahl: 22 Personen
Tag 01 11.05.2018

Anreise bis 17:00 Uhr zu Ihrem Hotel in Arnstadt. Nach einem frühen Abendessen Vortrag durch Thomas Mehner als Vorbereitung für den kommenden Tag und zur Einführung ins Thema.

Verpflegung:
- / - / Abendessen
Übernachtung:
2 Übernachtungen in Arnstadt (mehr Infos)

Tag 02 12.05.2018

Um 9:00 Uhr beginnen wir mit unserer Ganztages-Erkundung mit Thomas Mehner im Dreieck Arnstadt – Wechmar – Ohrdruf, zu dem auch das Jonastal gehört. Wir werden dabei mit dem Bus fahren, aber auch kleinere Strecken wandern. Für all die Fragen, die sich für Sie nach diesem Tag noch ergeben haben, steht Ihnen der Autor bei einer Austauschrunde nach dem Abendessen nochmals zur Verfügung.

Fahrtstrecke:
ca. 50 km
Verpflegung:
Frühstück / Lunchpaket / Abendessen

Tag 03 13.05.2018

Am Vormittag erkunden wir bei einer Führung die Schönheit und Geschichte Arnstadts, der ältesten Stadt Thüringens, mit seiner über 1300 Jahre alten Geschichte, die eng mit der weltberühmten Musikerfamilie Bach verbunden ist. Gegen Mittag Rückreise in die Heimatorte.

Verpflegung:
Frühstück / - / -

Leistungen

  • 2 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im ****-Hotel
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 2 x Abendessen
  • 1 x Lunchpaket
  • Busfahrten am 2. Tag
  • Stadtführung in Arnstadt
  • Durchgehende Reiseleitung durch Thomas Mehner
  • Durchgehende Reisebegleitung durch Cornelia Spangler