„Orte der Kraft“
zum kostenlosen Download
gratis

Sichern Sie sich unseren Newsletter und das kostenlose Buch „Orte des Kraft – Magische Plätze in Deutschland“ von Christopher A. Weidner zum einfachen Download als PDF.

Zum kostenlosen Download

Wandern im Harz

Mythenreich zwischen himmlischen Höhen und geheimnisvollen Tiefen

"Der Harz, ein Gebirge, das wie eine Insel aus der Mitte Deutschlands auftaucht, dort wo sich Thüringen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen treffen. Die Wipfel seiner Wälder überragt der Brocken, der Berg der Hexen aus Goethes Faust und Mittelpunkt einer Welt, in die sich die alten Götter zurückgezogen haben. In ihrem Gefolge geheimnisvolle Wesen, die zwischen bizarren Felsen und in dichtem Wald, an murmelnden Bächen und in tiefen Höhlen ihr Zuhause haben: Zwerge und Riesen, Wassernixen, wilde Männer, Feen, schatzsuchende Venedigermännchen, unheimliche Bergmönche. Der Reichtum des Harzes liegt in seinen kost-baren Bodenschätzen: Erze und Edelsteine. Schon früh lockten sie die Menschen in diese wilde Gegend. Sie bauten am Rande des Harzes stille Klöster, prächtige Pfalzen, stattliche Burgen und verträumte Schlösser. Durch die verwinkelten Gassen der Fachwerkstädte wie Wernigerode oder Goslar weht der Geist der Zeiten von Königen und Kaisern noch heute und mischt sich mit den Sagen und Märchen einer einzigartigen mythologischen Landschaft. Jeder Fleck, jeder Fels, jeder Baum kann hier Geschichten erzählen, ob an der Teufelsmauer von Blankenburg, auf dem Hexentanzplatz bei Thale oder auf der mysteriösen Burgruine Regenstein am Nordrand des Harzes. Wer den Harz betritt, verlässt Raum und Zeit des Alltäglichen und wird zum Grenzgänger zwischen Mythos und Wirklichkeit. Ich freue mich außerordentlich, dass wir zusammen den Harz erkunden werden. Ich habe Ihnen viel zu erzählen, denn der Harz liegt mir ganz besonders am Herzen."

Christopher A. Weidner
Christopher A. Weidner

ist Autor, Systemischer Therapeut (HPG) und Astrologe in München. Studium der Philologie des Mittelalters, der Nordistik und Indogermanistik. Schon früh begeisterte er sich für Mythen und Märchen, vor allen Dingen aus dem keltischen, slawischen und germanischen Sagenkreis. Zahlreiche Reisen führten ihn an mythische Stätten der Menschheitsgeschichte. 2007 erschien sein Buch »Orte der Kraft - Magische Plätze in Deutschland«, in dem der Kraftort-Experte Ausflüge zu Kraftplätzen in verschiedenen Regionen Deutschlands beschreibt.

Reisedauer: 6 Tage
Zeitraum: 22.05.2021 - 27.05.2021
Teilnehmerzahl: mind. 8 / max. 16
Reisepreis:
EZ-Zuschlag:
 


Reise-Highlights

  • Wanderung auf der mystischen Teufelsmauer
  • Ein einzigartiges Denkmal weltlicher Baukunst: Die Kaiserpflalz von Goslar
  • Ein geführter Spaziergang durch die pittoreske Altstadt von Goslar - UNESCO Weltkulturerbe!
  • Wanderung durch das wildromantische Bodetal, von dem schon Goethe schwärmte
  • Besuch des sagenumwobenen Hexentanzplatzes in Thale
  • Fahrt mit der Dampflokomotive der Brockenbahn zum höchstgelegenen Bahnhof aller deutschen Adhäsions-Schmalspurbahnen
  • Die geheimnisvolle Burg Regenstein und ein alter germanischer Versammlungsort mit magischer Anziehungskraft
Tag 01 22.05.2021

Individuelle Anreise nach Blankenburg bis 14 Uhr. Mit ihren malerischen Fachwerkhäusern, der eindrucksvollen Schloss- und Gartenarchitektur und den herrschaftlichen Villen aus der Gründerzeit ist sie der perfekte Standort für unsere Ausflüge zu Kraftplätzen und sagenhaften Orten im Harz.
Unsere erste Wanderung am Nachmittag führt uns auf die imposante Teufelsmauer, einer geologischen Besonderheit, um die sich viele Mythen ranken.

Hinweis:
Wanderstrecke ca. 4,4 km; Dauer ca. 2 Stunden; Aufstieg und Abstieg jeweils 155 Meter; teilweise felsig
Verpflegung:
- / - / A
Übernachtung:
5 Übernachtungen in Blankenburg (mehr Infos)

Tag 02 23.05.2021

Was uns heute begegnet? Die Midgardschlange, der Drache Nidhögg, der Bergmöch, die Nornen und Wotans Pferd Sleipnir. Der Mythenweg in Thale lässt uns tief in die nordische Götterwelt eintauchen. Vom hübschen Städtchen Thale aus führt uns der Weg hinauf über das Tal der Bode zum Hexentanzplatz, wo sich der Sage nach die Hexen vor ihrem gemeinsamen Flug auf den Brocken in der Walpurgisnacht versammeln. Tatsächlich ist dieser weitläufge Platz schon in germanischen Zeiten eine alte Kultstätte gewesen. Nach einem Abstecher in das wildromantische Bodetal, von dem schon Goethe schwärmte, geht es hinauf auf die gegenüberliegende Rosstrappe, einem weiteren Kraftort mit sagenhaftem Hintergrund.

Hinweis:
Wanderstrecke ca. 6 km; Dauer ca. 3 Stunden; Aufstieg und Abstieg jeweils 300 Meter
Verpflegung:
F / - / A

Tag 03 24.05.2021

Heute ist es soweit: Der Brocken ruft! Sie fahren mit der Harzquerbahn auf den höchsten Gipfel und erleben einen gigantischen Rundblick über das Harzgebirge. Natürlich besichtigen Sie Teufelskanzel und Hexenaltar, die Goethe zu seiner Walpurgisnachtszene im Faust inspirierten. Hinab geht es zu Fuß, wo Sie so manches geheimnisvolle Kleinod entdecken werden, wie den seltsamen Venedigerstein, dessen Ritzungen noch niemand zu entschlüsseln vermochte. In Schierke angekommen, wartet der berühmte Schierker Feuerstein auf Sie − ein mächtiger Felsen mitten im Wald, der in germanischer Vorzeit wohl als Opferstätte diente.

Hinweis:
Wanderstrecke ca. 5 km; Dauer ca. 2 Stunden; nur Abstieg 300 Meter
Verpflegung:
F / - / A

Tag 04 25.05.2021

Am heutigen Tag wandern Sie zu den Klippen, hoch über dem Tal der Oker. Sie tragen so fantasievolle Namen wie Mausefalle, Feigenbaumkanzel, Hexenküche und Mönch. An den Kästeklippen treffen Sie auf den Alten vom Berge, der mit strengem Blick über das Tal wacht. Jeder Felsen erzählt hier seine eigene Geschichte, strahlt eine besondere Magie aus. Danach steht Goslar auf dem Programm. Am Nachmittag besuchen wir die Kaiserpfalz und erfahren, wie dieser besondere Ort, an dem schon Friedrich Barbarossa Hof hielt, zu einem der machtvollsten Plätze Deutschlands wurde. Bei dem anschließenden Spaziergang durch die historische Altstadt entdecken wir weitere Geschichten dieser wichtige Stadt des Mittelalters, die eine so große Rolle für den Bergbau der Region gespielt hat.

Hinweis:
Wanderstrecke ca. 6 km; Dauer ca. 2 Stunden; Aufstieg ca. 370 Meter, Abstieg ca. 290 Meter
Verpflegung:
F / - / A

Tag 05 26.05.2021

Der Kyffhäuser – dieses südöstliche Vorgebirge des Harz ist ein ganz besonderes Fleckchen Erde. Schon von Weitem grüßt das monumentale Denkmal über der alten Burgruine ins Land. Hier soll Friedrich Barbarossa schlafen und auf den Tag warten, an dem er die deutschen Lande vor großem Unglück retten wird. Doch solange die Raben um den Kyffhäuser fliegen, muss er weiter im Inneren des Berges warten. Die malerische Ruine des Klosters Walkenried erzählt von einer bewegten Vergangenheit in einer Gegend, die schon immer Grenzland gewesen ist − zuletzt nach der Teilung Deutschlands. Bei Scharzfeld besuchen Sie die rätselhafte Steinkirche, einen uralten Kraftplatz. Schon vor 20.000 Jahren diente diese Höhle Menschen als Aufenthaltsort. Zuletzt beherbergte sie eine Kultstätte aus der Zeit des frühen Christentums.

Verpflegung:
F / - / A

Tag 06 27.05.2021

Der letzte Tag Ihrer Reise durch die mythische Landschaft des Harz führt Sie zu einem der geheimnisvollsten Plätze des nördlichen Vorlandes, der Burg Regenstein. Zunächst spazieren Sie durch herrliche Laubwälder und gelangen zur geheimnisvollen Sandhutsche mit ihren bizarren Höhlen. Hier, so heißt es, befand sich einst ein Kultplatz, an dem schon die Menschen der Frühzeit ihren Göttern Opfer brachten. Hinauf geht es zur Burgruine Regenstein, einer sagenumwobenen Festung, die in den Wirren der Zeit schon so manche Rolle gespielt hat. Doch ihre Geschichte ist viel älter. Die seltsamen Ritzungen, die merkwürdige Gestalt der ganzen Anlage, die unheimlichen Erzählungen geben heute noch Rätsel auf. Am Nachmittag Rückreise in die Heimatorte.

Hinweis:
Wanderstrecke ca. 6 km; Dauer ca. 1 3/4 Stunden; Aufstieg und Abstieg jeweils 120 Meter
Verpflegung:
F / - / A

Leistungen

  • Ausflüge und Transfers im Reisebus bzw. Kleinbus
  • 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im ***superior-Hotel
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 5 x 3-Gang-Abendessen
  • Alle Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Bahnfahrt auf den Brocken mit der Harzquerbahn
  • Kurtaxe
  • Reiseliteratur