„Orte der Kraft“
zum kostenlosen Download
gratis

Sichern Sie sich unseren Newsletter und das kostenlose Buch „Orte des Kraft – Magische Plätze in Deutschland“ von Christopher A. Weidner zum einfachen Download als PDF.

Zum kostenlosen Download

Branitz und Muskau

Die Gartenträume des geheimnisvollen Fürst Pückler

Hermann von Pückler-Muskau war schon zu Lebzeiten eine Legende. Der Lebemann liebte Frauen, schnelle Pferde und das Glücksspiel. Er war sich für keinen Skandal zu schade. Doch der Exzentriker hatte auch eine ganz besondere Leidenschaft: die Landschaftsgärtnerei. Sein Schloss in der Oberlausitz umgab er mit einem Park im englischen Stil, der seine Zeitgenossen so sehr beeindruckte, dass er zum Vorbild für andere Anlagen in Babelsberg, Weimar und sogar Paris wurde. Später schuf er mit dem Garten rund um das Schloss Branitz ein weiteres Meisterwerk der Gartenkunst. Geheimnisvolle Symbole wie die Landpyramide und Seepyramide, die Ägyptische Treppe und die Mondberge zeugen davon, dass es dem illustren Fürsten nicht nur um Schönheit, sondern auch um einen tieferen Sinn ging.
Wer sich heute auf den Weg begibt, diese Parkanlagen zu begehen, der betritt nicht nur exzellente Beispiele der Gartenkunst, sondern folgt Schritt um Schritt den mystischen Eingebungen eines großartigen Visionärs. Alles hat hier Bedeutung und die Seele beginnt ganz unmittelbar mit der Landschaft zu kommunizieren. Es ist wie das Lustwandeln in einer Traumwelt, die vor unseren eigenen Augen sinnliche Gestalt annimmt. Hier verschmelzen Wirklichkeit und Möglichkeit zu einer Inspiration für das eigene Leben.
Die schillernde Person des Fürsten Pückler-Muskau hat mich schon immer sehr fasziniert. Er ist für mich ein landschaftskünstlerisches Genie und es freut mich außerordentlich Ihnen die Person des Fürsten und seine Gärten an diesem Wochenende nahezubringen.

Christopher A. Weidner
Christopher A. Weidner

ist Autor, Systemischer Therapeut (HPG) und Astrologe in München. Studium der Philologie des Mittelalters, der Nordistik und Indogermanistik. Schon früh begeisterte er sich für Mythen und Märchen, vor allen Dingen aus dem keltischen, slawischen und germanischen Sagenkreis. Zahlreiche Reisen führten ihn an mythische Stätten der Menschheitsgeschichte. 2007 erschien sein Buch »Orte der Kraft - Magische Plätze in Deutschland«, in dem der Kraftort-Experte Ausflüge zu Kraftplätzen in verschiedenen Regionen Deutschlands beschreibt.

Reisedauer: 3 Tage
Zeitraum: 28.05.2021 - 30.05.2021
Teilnehmerzahl: mind. 8 / max. 16
Reisepreis: 460,00 €
EZ-Zuschlag: 60,00 €
 


Reise-Highlights

Mysteriengärten in Deutschland

Wenn wir das Wort »Garten« heute hören, dann denken wir vielleicht an jenes umfriedete Stück Land, das wir vor oder hinter unserem Haus finden und dem wir in unserer Freizeit unsere Aufmerksamkeit widmen. Hier suchen wir Entspannung, pflanzen Gemüse und erfreuen uns an unseren Lieblingsblumen.
Dieser Garten ist eine Erfindung der Moderne. In früheren Zeiten war der Garten eine andere Welt. Er war Erinnerung an das verloren gegangene Paradies oder ein mythischer Ort der Sehnsucht. Die Erbauer schufen einen Kosmos, der den Menschen an seine wahre Bestimmung erinnert. Seine Pfade werden zu Lebenswegen. Die Hügel, Teiche und Baumgruppen zu Seelenlandschaften, die uns nicht nur erfreuen, sondern erbauen wollen. Der Spaziergang durch den so gestalteten Garten wird zu einer Reise zu unseren eigenen Höhen und Tiefen. Die Bäume und Pflanzen zu Wesen, die unsere Gefühle stimulieren, um in Zwiesprache mit uns zu treten. Sie werden zu Botschaftern unseres Unbewussten, spiegeln unsere geheimen Wünsche. Jeder Schritt durch einen solchen Garten, bringt uns im Grunde immer näher zu uns selbst.
Einen solchen Garten nennen wir Mysteriengarten, denn sobald wir seine Schwelle überschreiten, finden wir uns an einem magischen Ort wieder, der uns auf Schritt und Tritt in unsere eigene Bestimmung einweihen will. Die Wege können verschlungen sein, gesäumt von Götterstatuen. Tempelchen und Pagoden tauchen auf einmal zwischen Büschen und Bäumen auf, erscheinen im Spiegel glitzernder Seen wie Orte der Anderswelt. Ruinen erinnern uns an unsere Vergänglichkeit, sprudelnde Quellen und Wasserspiele an die Freuden des Lebens.

Alles hat hier Bedeutung und will zu uns sprechen. Vom tiefen Süden bis zum hohen Norden besuchen wir vier Mysteriengärten in Deutschland, die noch heute »wirken«. Es sind Beispiele für mystische Landschaften, die ihre Kraft noch immer zu entfalten wissen, wenn wir mit wachem Blick und offenem Herz in ihnen wandeln. Wir besuchen diese Gärten nicht einfach nur, wir erfahren sie. Wir schreiten auf mystischen Pfaden und werden immer wieder dazu angehalten, die äußere Landschaft mit der inneren zu verbinden. Der Garten wird zum Spiegel unseres Lebens, und zum Hort wertvoller Impulse, um in unserem Leben Sinnhaftigkeit, Freude und Glück zu manifestieren.

Wir beginnen dieses Jahr mit Reisen zu den berühmtesten Mysteriengärten der Republik. Und… die Reise geht in den nächsten Jahren bestimmt noch weiter!

Tag 01 28.05.2021

Anreise nach Cottbus bis 14.00 Uhr. Unser Hotel liegt in unmittelbarer Nähe des Branitzer Parks. In einem Brief schrieb Fürst Pückler 1844 »Soviel ist gewiss, dass, wenn es mir hier gelingt, eine ästhetische Natur hervorzuzaubern, dies mein Meisterstück sein wird, wie auch mein letztes Stück, welches zur Aufführung kommt.« Der Nachmittag ist dem Besuch dieses Meisterstücks gewidmet. Zum Ende unseres Besuches werden wir auf den vom Fürsten Pückler angelegten Wasserwegen in einer Gondel durch den Branitzer Park gleiten, erleben ungewohnte Perspektiven und kommen dabei dem Tumulus, der Wasser- und Grabpyramide des Fürstenpaares, ganz nah. Am Abend tauchen wir bei einem Vortrag tief in die Philosophie und Mystik von Landschaftsgärten ein. 2 Übernachtungen in Cottbus.

Hinweis:
Spaziergang ca. 3 km
Verpflegung:
- / - / A
Übernachtung:
2 Übernachtungen in Cottbus (mehr Infos)

Tag 02 29.05.2021

Der Muskauer Park, das zweite Kleinod eines Landschaftsgartens, das von Fürst Pückler geschaffen wurde, ist seit 2004 Weltkulturerbe. »Muskau – die That meines Lebens« hat er über den Park gesagt. Reisende aus aller Herren Länder kamen schon zu Lebzeiten des Fürsten nach Bad Muskau um sich von diesem einzigartigen Park inspirieren zu lassen. Die Landschaftsbilder, die der Fürst hier erschuf, sind bis ins kleinste Detail wohl durchdacht.

Hinweis:
Spaziergang ca. 5 km
Verpflegung:
F / - / A

Tag 03 30.05.2021

Wir wandeln auf verschlungenen Pfaden ein letztes Mal durch diesen einzigartigen Mysteriengarten, lassen uns von der wundervollen Mischung aus Kunst und Natur beeindrucken. Wir entdecken dabei verborgene Ecken in dem weitläufigen Park, die uns ein noch tieferes Verständnis der spirituellen Weltsicht des Fürst Pückler offenbaren. Um 14.00 Uhr endet unser Besuch beim berühmtesten Landschaftsgärtner des 19. Jahrhunderts. Rückfahrt in die Heimatorte.

Hinweis:
Spaziergang ca. 4 km
Verpflegung:
F / - / -

Leistungen

  • 2 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im ****-Hotel
  • 2 x Abendessen
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Alle Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Bustransfers zu den Parks
  • Gondelfahrt im Branitzer Park
  • Reiseleitung: Christopher A. Weidner